Direkt zum Inhalt

Paprika

Unsere Firma verarbeitet Paprika aus zwei Anbauregionen. Einerseits aus dem Gebiet entlang dem Fluss Theiß, bezeichnet auch als Nord Batschka  und andererseits aus dem Donauraum in der westlichen Batschka. Das Schwemmland entlang der Flüsse  ist besonders geeignet für den Paprikaanbau.  
Diese Gewürzpaprikasorten gehören zur ungarischen Art des Paprika mit einer besonderen Geschmacksrichtung. Dieser Geschmack ist milder als der spanische oder der chinesische, nicht bitter, nicht sauer, und gibt der Gerichten einen frischen, weichen und vollmundigen Geschmack. Gemessen an den kulinarischen Werten wie Geschmack, Farbe und Geruch gehört unser Paprikapulver zu den besten in der Welt.
Wir produzieren auch eine  kleinere Menge scharfes Paprikapulver. 
Unsere jährliche Produktionsmenge beträgt insgesamt 800 Tonnen. 

Paprika
Landwirtschaftliche Produktion

Erfolgreicher Anbau von Paprika kann nur auf Feldern erfolgen, die sind reich an Mineralien und Humus sind und wo es möglich ist, ein optimales Niveau an Feuchtigkeit mit künstlicher Beregnung im Boden zu halten.
Die überdurchschnittliche Anzahl der Sonnenstunden in den Anbaugebieten während der Vegetationsperiode ist ein ganz wichtiger Faktor für die Ausprägung von Geschmack und Farbe des Paprikas.
Obwohl Paprika eine mehrjährige Pflanze ist, muss in unserer Region jährlich neu angebaut werden, da die Fröste die Pflanze zerstören. Mit dem ersten Frost im Herbst, muss auch die Ernte beendet sein.
Wir produzieren und verarbeiten hauptsächlich die inländischen Sorten HS-2 und HS-6.
Unser durchschnittlicher Hektarertrag liegt bei 15 Tonnen.

Paprika picking
Ernte

Hochwertiger  Paprika wird bei uns noch immer schonend  mit der Hand geerntet. Nur reife und gesunde Früchte werden der weiteren Verarbeitung zugeführt. Diese Handarbeit erfordert einen  großen personellen Aufwand und ist sehr teuer, darum versucht man die Ernte zu mechanisieren.
Nach der Ernte werden die Paprikaschoten im Freien in Prismen aufgeschüttet um in 7 bis 15 Tagen   weiter zu reifen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Farbe der Paprikaschoten sich vollständig ausbildet und stabilisiert wird.

Paprika Processing
Verarbeitung

Ist die Nachreifung abgeschlossen, wird die Schote zerkleinert und gewaschen. In Bandtrocknern erfolgt eine schonende Trocknung. Die schonende Vermahlung der Paprikaschoten erfolgt an drei Steinmühlen. Die Homogenisierung erfolgt in einem Konus Mischer mit vier Tonnen Kapazität. Wenn gewünscht oder notwendig, wird im Anschluss eine Keimreduzierung vorgenommen.

Paprika
Fertigprodukt

Die Größe des von uns verkauften Paprikapulvers beträgt 0,4 mm. Wir bieten 60 - 160 ASTA-Paprika in Qualität an.
Die Schärfegrade  unseres scharfen  Paprikapulvers  ist 5.000 Scoville (SHU). 
Paprika wird in der Regel in 25 kg PE + fünfschichtigen Natronpapiersäcken verpackt.